Unser Bild zeigt: Einen Teil der geehrten und langjährigen Mitarbeiter mit Geschäftsführer Stefan Hueber (vorne links), dessen Ehefrau Katja (vorne rechts mit Blumenstrauß) und Geschäftsführer Thomas Hueber (vorne rechts) und dessen Ehefrau Annette (vorne links mit Blumenstrauß)

Firmengruppe HUEBER feiert und ehrt langjährige Mitarbeiter

14.12.2018

Bei der Weihnachtsfeier der Firmengruppe HUEBER aus Pleinfeld gab es lobende Worte und es wurden etliche Mitarbeiter für die langjährige Firmenzugehörigkeit geehrt und ausgezeichnet.

Die Firmengruppe HUEBER hat rund 120 Mitarbeiter und besteht aus Hueber GmbH & Co. KG (Spedition & Erdbau), Hueber Nutzfahrzeuge GmbH (MAN-Werkstatt), Rauenbusch GmbH & Co. KG (Spedition), Pleinfelder Quarzsand GmbH & Co. KG (Quarzsandabbau, -aufbereitung und –verkauf). Sie hat neben den beiden Betriebsstandorten in Pleinfeld (Gewerbepark und Nordring) noch Niederlassungen in Weißenburg, Georgensgmünd und Pyras bei Hilpoltstein. Geschäftsführer Stefan Hueber begrüßte, im Pleinfelder Kolpinghaus, alle anwesenden Gäste und freute sich, dass nicht nur ein Großteil der aktuellen Belegschaft der Einladung gefolgt seien, sondern dass auch zahlreiche Pensionisten anwesend sind. Er sprach den Mitarbeitern seinen großen Dank aus – nach dem Totengedenken erinnerte er noch einmal, in sehr persönlichen Worten und auch im Namen seines Bruders und Mit-Geschäftsführers Thomas, an seinen Vater, den unvergessenen Franz-Josef Hueber, der zum Ende des Jahres 2017 überraschend verstorben ist. „Wir danken ihm für Alles, was er uns gezeigt, beigebracht und auch hinterlassen hat – ein grundsolides Familienunternehmen – und ihr Alle seid ein Teil davon“ rief er allen Mitarbeitern zu. „Wir sind stolz, dass wir das weiterführen dürfen, was er aufgebaut und geschaffen hat“ sagte Stefan Hueber sehr emotional. Er bat nun die fünf Führungskräfte der Firmengruppe um ein kurzes Statement für ihren jeweiligen Bereich und so gaben Peter Masche (Rauenbusch), Serdal Kilinc (Hueber/Erdbau), Chris Reichart (Hueber/Spedition), Stefan Kerl (Hueber/Nutzfahrzeuge) und Thomas Pawlicki (Pleinfelder Quarzsand) kurz ein paar Zahlen und Fakten bekannt und so erfuhren die Anwesenden, dass  u. a. die Fahrzeuge der Hueber-Spedition in 2018 mehr als 1,6 Millionen Kilometer gefahren sind oder dass knapp 300.000 Tonnen Quarzsand im vergangenen Jahr die drei Sandwerke verließen. Danach ließ auch Stefan Hueber, aus Sicht der Geschäftsleitung, nochmal das Jahr Revue passieren und begrüßte namentlich die neuen Mitarbeiter, die 2018 zur Firmengruppe gestoßen sind. Drei langjährige Kollegen, nämlich Robert Barth, Karl Himmel und Willi Kriegelsteiner, verabschiedete er in den wohlverdienten Ruhestand und nahm nun, zusammen mit seinem Bruder Thomas Hueber, die zahlreichen Ehrungen langjähriger Mitarbeiter vor. Geehrt wurden für 10 Jahre: Heidi Hausmann, Heinrich Straußberger (beide Pleinfelder Quarzsand), Marietta Seitz, Oliver Becker, Thomas Buckel (alle Hueber), Kerstin Seifert (Hueber-Nutzfahrzeuge) und Robert Satzinger (Rauenbusch). Auf 20 Jahre bringen es: Marianne Mühling, Werner Meyer (beide Hueber), Andreas Burger, Erich Rabenstein (beide Pleinfelder Quarzsand) und Peter Masche (Rauenbusch). 25 Jahre halten die Treue: Nick Dougalis, Richard Gilch, Karl Himmel (alle Hueber). 30 Jahre Betriebszugehörigkeit können vorweisen: Willi Felleiter, Johann Fürsich, Willi Kriegelsteiner, Herbert Niefnecker (alle Hueber-Nutzfahrzeuge), Klaus Andrus (Hueber) und Willi Wirsing (Pleinfelder Quarzsand). Seit 35 Jahren ist Klaus Ammersdörfer (Hueber-Nutzfahrzeuge) und Jürgen Dittenhofer (Hueber) dabei und „sage und schreibe“ 40 Jahre Treue halten Werner Königsdörfer (Hueber) und Rudolf Satzinger (Pleinfelder Quarzsand). „Wir sind kein Konzern, wir sind ein Familienbetrieb – uns liegen die hier beschäftigen Menschen sehr am Herzen. Wir möchten ein sicherer und verlässlicher Arbeitgeber sein und danken Euch ganz herzlich für Eure geleistete Arbeit“ mit diesen ehrbaren Worten schloss er den Ehrungsreigen ab, nicht ohne sich bei seiner Schwägerin Annette und seiner Frau Katja, mittels eines Blumenstraußes zu bedanken, die das ganze Jahr über ihren Ehemännern den Rücken freihielten.

Zurück

Zurück zur
Hueber-Gruppe >>